Mieterstrommodell noch weitgehend unbekannt


Die Stadtwerke Flensburg haben beim Marktforschungsinstitut Innofact eine Umfrage zum „Mieterstrommodell“ in Auftrag gegeben. Ergebnis: Das Angebot „Mieterstrommodell“ ist 65% der Befragten noch unbekannt. Nach einer kurzen Erklärung des Angebotes wurden die Teilnehmer gefragt, ob sie sich grundsätzlich eine Teilnahme am Mieterstrommodell vorstellen könnten. Und nach der Erklärung war das Interesse schon groß: Unabhängig von Alter, Geschlecht und Region können sich etwa zwei Drittel eine Teilnahme an dem Mieterstrommodell vorstellen. Nur 18% der Befragten sprachen sich dagegen aus.

Die Anforderungen, die die Befragten stellten, waren deutlich. Für 78% käme die Teilnahme nur in Frage, wenn dadurch ihre Stromkosten verringert werden. Bei der Frage nach einer eigenen finanziellen Beteiligung der Mieter an einer Solarstromanlage zeigte sich ein eher gemischtes Bild. Für 30% der Befragten kommt eine Beteiligung in Frage. Gleichzeitig lehnten 41% eine finanzielle Beteiligung ab.

Um Mieterstromangebote bei Wohnungs- und Energiewirtschaft sowie in der Öffentlichkeit noch bekannter zu machen hat der BSW mit Unterstützung der DBU eine Mieterstromkampagne aufgesetzt. Sollten Sie an weiteren Informationen und einer Werbepartnerschaft interessiert sein, dann wenden Sie sich bitte an: hallerberg@bsw-solar.de