Im Jahr 2050 will Berlin klimaneutral sein. Damit das gelingt, muss die Stadt ihren Ausstoß an Treibhausgasen soweit reduzieren, dass dieser keine zusätzliche klimaschädigende Wirkung nach sich zieht. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Kapazitäten zur Erzeugung von erneuerbarem Strom ausgebaut und Energie effizienter und damit sparsamer genutzt werden. Langfristig hat Berlin das Ziel, die Stromversorgung komplett aus dezentral erzeugten erneuerbaren Energien zu gewährleisten. Die Berliner Stadtwerke helfen, dieses Ziel zu erreichen. Wir engagieren uns insbesondere für eine verbrauchernahe Energieerzeugung und umweltfreundliche Versorgungskonzepte auf Basis erneuerbarer Energien. Hierzu zählen unter anderem solare Mieterstromprojekte, Energieeffizienzdienstleistungen, Solaranlagen-Contracting, dieVersorgung von Haushalten mit Ökostrom, Energiesparberatungen sowie die Produktion von Ökostrom in eigenen Wind- und Solarkraftwerken in der Region. Als lokaler Akteur setzen wir uns in diesem Rahmen für partnerschaftliche Kooperationen aller handelnden Unternehmen und Institutionen ein um ein bestmögliches Ergebnis für die Bewohner der Region zu erreichen. Als 100-prozentig öffentliches Unternehmen sind wir dabei ausschließlich der wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Entwicklung der Region sowie seinen Einwohnern verpflichtet. Mehr über die umweltfreundlichen Angebote und Leistungen der Berliner Stadtwerke erfahren Sie auch auf www.berlinerstadtwerke.de.

Kontakt: Paul Kästner, Leiter Produktmanagement, service@berlinerstadtwerke.de,
0800 / 537 10 00, www.berlinerstadtwerke.de