WAS IST MIETERSTROM?

Mit einem Mieterstromkonzept können Mieter oder andere Parteien im Mehrfamilienhaus/Gebäudekomplex dezentral mit CO2-freiem Strom aus einer Photovoltaik-Anlage versorgt werden.

Ein Beispiel: Der Vermieter als Hauseigentümer investiert in eine Photovoltaikanlage und erhöht damit die Attraktivität seiner Immobilie. Die Mieter beziehen auf Wunsch CO2-freien Strom aus dieser Solaranlage. Der Preis für den Solarstrom liegt in der Regel unter den ortsüblichen Stromtarifen.

 

WER KANN MIETERSTROMPROJEKTE GESTALTEN?

Jeder kann ein Mieterstromprojekt initiieren. Egal ob Eigentümer, Vermieter, Immobilienunternehmen, Energieversorger, Stadtwerk, Energiegenossenschaft oder Mieter. Auch Fremdinvestoren haben die Möglichkeit in Projekte zu investieren. Mit der Investition in Mieterstrom sichern Vermieter und Eigentümer langfristig stabile und attraktive Strompreise für ihre Mieter– und erreichen eine umweltfreundliche Wertsteigerung der eigenen Immobilien.